Ihr zuverlässiger Lieferant von generischen Medikamenten

ActoPlus Met
Diabetes (Metformin And Pioglitazone)

Marke(n): Gluconorm P

Hersteller: Lupin

Diseases: Diabetes Type Ii

Known as: Competact

Generisches ActoPlus Met behandelt Diabetes Typ2 bei PatientInnen, die ihren Blutzucker nicht mehr allein über gesunde Ernährung und Sport kontrollieren können. Es verringert die Produktion von Zucker in der Leber, den die inneren Organe absorbieren.
Dosierung Select
Packung Preis Pro Tablette Sie sparen Bestellen
500mg × 180 Tabletten
Free AirMail shipping
Preis:€ 263.24 Pro Tablette:€ 1.46 Sie sparen:€ 152.20 Bestellen:
€ 263.24
In den Warenkorb legen
500mg × 120 Tabletten
Free AirMail shipping
Preis:€ 189.33 Pro Tablette:€ 1.58 Sie sparen:€ 87.62 Bestellen:
€ 189.33
In den Warenkorb legen
500mg × 90 Tabletten
Free AirMail shipping
Preis:€ 152.38 Pro Tablette:€ 1.69 Sie sparen:€ 55.34 Bestellen:
€ 152.38
In den Warenkorb legen
500mg × 60 Tabletten
Preis:€ 110.81 Pro Tablette:€ 1.85 Sie sparen:€ 27.67 Bestellen:
€ 110.81
In den Warenkorb legen
500mg × 30 Tabletten
Preis:€ 69.24 Pro Tablette:€ 2.31 Sie sparen: Bestellen:
€ 69.24
In den Warenkorb legen

Prämien

  • Es ist garantiert, einen 5% Rabatt mit Ihrer zweiten Ordnung zu bekommen.
  • Sie haben die Garantie auf einen 7% Rabatt mit Ihren dritten und weiteren Bestellungen.
  • Wir fügen 4 generischen Viagra Soft-Pillen als Geschenk bei jeder Bestellung von mehr als 20 Pillen von Generisches Priligy, Generisches Propecia oder Medikamente für Erektionsstörungen.
  • Wir fügen 10 generischen Viagra Pillen als Geschenk bei jeder Bestellung von mehr als 60 Pillen von Generisches Priligy, Generisches Propecia oder Medikamente für Erektionsstörungen.
  • Wir fügen 20 generischen Viagra Pillen als Geschenk bei jeder Bestellung für mehr als 100 Pillen eines Generisches Priligy, Generisches Propecia oder Medikamente für Erektionsstörungen.
  • Wir bieten kostenlosen kostenlosen Standard Luftpost für alle Bestellungen für mehr als 150 Dollar.

Wichtige Informationen

Nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass sich die Pillen, die Sie von uns erhalten werden, im Aussehen von den Markenpillen unterscheiden. Das Aussehen und die Markennamen sind das geistige Eigentum des Markenherstellers. Um Anklagen von Markenrechtsverletzungen zu vermeiden, mussten wir die Form und die Farbe der generischen Pillen ver.ndern und auch den Namen des aktiven Inhaltsstoffes, anstatt dem Namen, den die Markenhersteller auf die Pillen drucken. Bitte klicken Sie hier um ein Beispielbild zu sehen.

Metformin und Pioglitazon Tabletten

Was ist dies für ein Medikament?

METFORMIN; PIOGLITAZON ist ein Medikament zur Senkung des Blutzuckerspiegels. Es hilft PatientInnen mit Typ 2 Diabetes. Es wirkt besonders gut in der Kombination von gesunder Ernährung und sportlicher Aktivität.

Was muss ich meinem Arzt oder meiner Ärztin mitteilen, bevor ich das Medikament nehme?

Sie müssen wissen, ob Sie folgende Probleme haben:

  • Leicht dehydrieren
  • Diabetische Ketoazidose
  • Herzkrankheit
  • Häufig Alkohol trinken
  • Nierenkrankheit
  • Leberkrankheit
  • Polyzystisches Eierstock-Syndrome
  • Ernsthafte Infektion oder Verletzung
  • Anschwellen der Arme, Beine oder Füße
  • Bestimmte Kontrastmittel, die für Röntgenaufnahmen, CT-Scans, MRI oder anderen Prozeduren gegeben werden
  • Erbrechen
  • Eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf Metformin, Pioglitazon, Medikamente, Lebensmittel, Farb- oder Konservierungsmittel
  • Schwangerschaft oder Schwangerschaftswunsch
  • Stillen

Wie nehme ich dieses Medikament?

Dieses Medikament ist mit Wasser und mit etwas zu Essen zur gleichen Tageszeit zu nehmen. Schlucken Sie das Medikament nur wie verschrieben und regelmäßig und setzen Sie es nicht plötzlich ab.

Beraten Sie sich mit einem Kinderarzt/Ärztin falls das Medikament von Kindern eingenommen werden soll. Es können besondere Vorsichtsmaßnahmen nötig sein.

Überdosierung: Wenn Sie mehr Tabletten eingenommen haben, als Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin verschrieben hat, wenden Sie sich sofort an das nächstgelegene Krankenhaus oder an Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

ACHTUNG: Dieses Medikament ist ausschließlich für Sie bestimmt. Geben Sie es nicht weiter an Andere.

Was soll ich machen, wenn ich die Einnahme vergesse?

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, holen Sie sie möglichst schnell nach. Ist jedoch der Zeitpunkt der nächsten Einnahme gekommen, lassen Sie die vergessene Dosis aus. Verdoppeln Sie aber keinesfalls die Dosis.

Welche Wechselwirkungen kann es geben?

  • Dofetilide
  • Gatifloxazin
  • Bestimmte Kontrastmittel, die für Röntgenaufnahmen, CT-Scans, MRI oder anderen Prozeduren gegeben werden

Dieses Medikament kann Wechselwirkungen mit folgenden Medikamenten zeigen:

  • Atorvastatin
  • Digoxin
  • Diuretika
  • Weibliche Hormone wie Östrogene oder Progestine und Anti-Babypille
  • Gemfibrozil
  • Insulin
  • Isoniazid
  • Ketoconazol
  • Medikamente gegen Blutdruck, Herzkrankheit, unregelmäßiger Herzschlag
  • Midazolam
  • Morphium
  • Niazin
  • Phenothiazine wie Chlorpromazin, Mesoridazin, Prochlorperazin, Thioridazin
  • Phenytoin
  • Procainamid
  • Quinidin
  • Quinin
  • Ranitidin
  • Rifampin
  • Steroide Medikamente wie Predison oder Kortison
  • Schilddrüsenhormone
  • Trimethoprim
  • Vancomyzin

Diese Liste ist unvollständig. Geben Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin eine Liste aller Ihrer verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamente, Wirkstoffe, Kräuterprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. Geben Sie auch an, ob Sie Rauchen, Alkohol trinken oder Drogen nehmen. All diese Substanzen können die Wirksamkeit des Medikaments verändern bzw. beeinträchtigen. Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt bzw. Ärztin bevor Sie irgendeines Ihrer Medikamente absetzen oder wieder einnehmen.

Was muss ich während der Einnahme dieses Medikaments beachten?

Gehen Sie regelmäßig zu Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin für Nachuntersuchungen und Überprüfen Ihres Zustandes.

Wenn Sie krank sind oder mehr als sonst Sport treiben, kann sich Ihre Dosis ändern. Lassen Sie keine Mahlzeit aus. Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn Sie Alkohol meiden sollen.

Lassen Sie sich zeigen, wie Sie Ihren Blutzucker richtig messen, Symptome von hohem und niedrigem Blutzucker erkennen und bewusst damit umzugehen.

Wenn Ihr Blutzucker zu niedrig ist, essen oder trinken sie etwas Zuckerhaltiges. Stellen sie sicher, dass andere Personen wissen, wie sie schnell Hilfe holen können, wenn Sie schwere Anzeichen einer Unterzuckerung zeigen, wie Ohnmacht oder Anfälle.

Wenn Sie eine Operation planen, sagen Sie Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, dass Sie dieses Medikament nehmen.

Tragen Sie am besten ein medizinisches Armband oder eine Kette mit der Information, dass Sie Diabetes haben, tragen Sie stets eine Liste mit allen Medikamenten, die Sie nehmen bei sich.

Mit welchen Nebenwirkungen muss ich rechnen?

Folgende Nebenwirkungen sollten Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin umgehend mitteilen:

  • Allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Jucken oder Nesselsucht, Anschwellen des Gesichts, der Lippen oder der Zunge
  • Atemprobleme
  • Dunkler Urin
  • Schwindel
  • Ohnmachtsgefühle oder Benommenheit, Fallsucht
  • Fieber, Schüttelfrost, rauer Hals
  • Niedriger Blutzucker (Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihrer Ärztin nach einer Liste der Symptome)
  • Muskelschmerzen
  • langsamer oder unregelmäßiger Herzschlag
  • Magenschmerzen
  • Anschwellen Ihrer Hände, Beine oder Füße
  • Ungewöhnliche Schwäche oder Müdigkeit
  • Gelbfärbung der Augen oder der Haut

Folgende Nebenwirkungen müssen nicht behandelt werden (Kontaktieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin falls sie andauern oder als störend empfunden werden):

  • Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • Blähungen, Sodbrennen
  • Übelkeit
  • Probleme mit Zähnen

Diese Liste kann unvollständig sein.

Wie ist das Medikament aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich lagern bei einer Raumtemperatur 15 bis 30 Grad Celsius. Die Packung gut verschlossen halten, damit kleine Kinder sie nicht öffnen können. Vor Licht und Feuchtigkeit schützen. Nicht aufgebrauchte Medikamente nach deren Haltbarkeitsdatum entsorgen.

Produkte in der gleichen Kategorie:

desmopressin

Ddavp

DDAVP

 Generisches DDAVP ist eine vom Menschen hergestellte Form des Hormones, welches natürlicherweise in der Zirbeldrüse vorhanden ist. Dieses Hormon ist essentiell für viele Funktionen, einschließlich Blutzirkulation, Blutdruck, Nierenfunktion und die Regulierung des Wasserhaushaltes im Körper. Generisches DDAVP wird bei der Behandlung von Bettnässen, zentralkraniale Diabetes Insipidus und gesteigertem Durst sowie Wasserlassen aufgrund von Operationen am Kopf oder Kopftraumata verwendet. ... Mehr Information

200mcg

losartan

Cozaar

Cozaar

Generisches Cozaar hilft bei Bluthochdruck und reduziert zusätzlich das Schlaganfallrisiko bei PatientInnen mit hohem Blutdruck. Es wird auch zur Therapie einer Nierenerkrankung bei bestimmten PatientInnen mit Diabetes des Typs 2 verschrieben. ... Mehr Information

25/50/100mg

pioglitazone hydrochloride

Actos

Actos

Generisches Actos ist ein Medikament zur Senkung des Blutzuckerspiegels. Es hilft PatientInnen mit Typ 2 Diabetes. Es wirkt besonders gut in der Kombination von gesunder Ernährung und sportlicher Aktivität. ... Mehr Information

15/30mg

semaglutide

Rybelsus

Rybelsus®

Rybelsus Tabletten (Semaglutide) ist ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel, das bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes mellitus zur Senkung des Blutzuckerspiegels angewendet wird. Rybelsus kann verschrieben werden, wenn andere Arzneimittel gegen Diabetes erfolglos versucht wurden, und sollte zusammen mit Diät und Bewegung angewendet werden. Rybelsus-Tabletten senken den Blutzuckerspiegel (Glucose), indem sie die Freisetzung von Insulin erhöhen und die Glukagon-Sekretion verringern. Dieses Arzneimittel kann auch die Magenentleerung nach dem Essen verlangsamen. ... Mehr Information

3/7/14mg

melatonin

Melatonin

Melatonin

Die Leute benutzen Melatonin, um die innere Uhr des Körpers anzupassen. Es wird für Jetlag, zur Anpassung der Schlaf-Wach-Zyklen bei Menschen, deren Tagesarbeitsplan sich ändert (Schichtarbeitsstörung), und für blinde Menschen bei der Einrichtung eines Tag- und Nachtzyklus eingesetzt. Melatonin wird auch für die Unfähigkeit zum Einschlafen (Schlaflosigkeit); verzögertes Schlafphasensyndrom (DSPS); schnelle Augenbewegung Schlafverhaltensstörung (RBD); Schlaflosigkeit im Zusammenhang mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS); Schlaflosigkeit aufgrund bestimmter Bluthochdruckmedikamente, die Betablocker genannt werden; und Schlafprobleme bei Kindern mit Entwicklungsstörungen wie Autismus, Zerebralparese und geistige Behinderungen verwendet. Es wird auch als Schlafmittel verwendet, nachdem die Anwendung von Benzodiazepin-Medikamenten abgebrochen und die Nebenwirkungen des Rauchens reduziert wurden. Einige Menschen verwenden Melatonin für Alzheimer oder Gedächtnisverlust (Demenz), bipolare Störung, eine Lungenkrankheit namens chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Schlaflosigkeit durch Betablocker, Endometriose, Ohrengeräusche, Depressionen oder saisonale affektive Störungen (SAD), leichte geistige Beeinträchtigung, nichtalkoholische Lebererkrankung, chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS), Fibromyalgie, Restless-Legs-Syndrom (RLS), eine entzündliche Erkrankung namens Sarkoidose, Schizophrenie, Migräne und andere Kopfschmerzen, altersbedingter Sehverlust, benigne Prostatahyperplasie Reizdarmsyndrom (IBS), Knochenverlust (Osteoporose), eine Bewegungsstörung namens tardive dyskinesia (TD), saurem Reflux, Helicobacter pylori für die Erholung nach der Operation, durch Narkose, Stress, unwillkürliche Bewegungsstörung (tardive Dyskinesie) verursachte Erregung, Veränderungen der Herzfrequenz, wenn Sie von der Festlegung zum Sitzen (Posturale Tachykardiesyndrom), Delirium, Unfähigkeit das Urinieren zu kontrollieren, Kieferschmerzen, entzündliche Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa) und zur Geburtenkontrolle. ... Mehr Information

3mg

Durch den Aufenthalt auf unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.